NEWSLETTER 
Anfang Januar 2013

Liebe Freundinnen und Freunde von Groove & Flow

Dankbar schaue ich zurück auf viele reiche und lebendige Begegnungen (Bilderrückschau siehe unten) im vergangenen Jahr. Für die neue Runde in dieser Lebensreise wünsche ich von Herzen alles Gute und Erfüllung. Mögen Sie in Musik & Tanz für sich Reinigung und Freude, Sinn und Sinnlichkeit finden.

Zur Zeit gönne ich mir einen Break in Form einer Ayurveda-Kur in Indien. Frisch durchgeputzt bin ich ab mitte Januar wieder da.

In den ImPuls-Workshopps vermittle ich durch Musik & Bewegung den Zugang zu Energiefluss, dem Flow-Erlebnis in Bewegung und der Begeisterung im rhythmischen Groove. Gleichzeitig webe ich aktuelle Zeitthemen ein, welche Menschen inspirieren können. In den Kursen Anfang 2013 ist der Fokus bei Potentialentfaltung und Salutogenese (Weiterlesen).

Hier nun eine herzliche Einladung für neue Einsteigerangebote (Einführungs- und Schnupperkursen)Aufbaukurse und offene Workshops:

  • QI DANCE: Bewegungsimprovisation und Energiearbeit (Qi Gong) ermöglichen innige Stille und intensiven Ausdruck. Taoistische und Schamanistische Praktiken initiieren das Zuhause sein im eigenen Körper. Das Wochenende ist dem "Tanz der Wandlung" und dem "Lebenstanz" gewidmet. 25. - 27. Januar 2013
  • ÖffentlicherWELTMUSIK-LIEDER-SINGABEND: Offene Türe in der ImPuls-Schule. Der Singabend ist ein Sing-Timeout zum Eintauchen, Zuhause sein in der eigenen Stimme und Tanzen mit der Stimme. "Gott achtet dich, wenn du arbeitest, aber er liebt dich, wenn du singst." Donnerstag, 31. Januar 2013, 19 - 21.30 Uhr

  • SCHNUPPER- & EINFÜHRUNGSKURSE: Zwei Wochen lang sind die Türen zu den regelmässigen Kursen offen. In den Gruppen "TaKeTiNa", "Groove-Roots-Trommelgruppe", "RhythmusTanz", "Weltmusik-Band" und "Qi Gong" kann geschnuppert werden, um ein Instrument, eine Arbeitsweise oder einen Themenfokus kennenzulernen. 18. Februar - 1. März 2013.

  • GROOVE-MEETING: Seit vielen Jahren ist dieser offene Workshop eine Plattform um sich in Musik zu nähren, zu begegnen und den Nährboden für die schönste musikalische Erfahrung - den Groove - zu bereiten. 2. - 3. März 2013

  • MAGIC-GROOVE-BOX 1 / CAJON-BASICS: Das Cajon ist ein vielseitiges und einfaches Rhythmusinstrument mit eine Vielfalt von Spiel- und Einsatzmöglichkeiten. Für Neueinsteiger/innen gibt es am Samstag, 9. März 2013 einen Einführungsnachmittag mit den wichtigsten Basics.

  • MAGIC-GROOVE-BOX 2 / CAJON-AUFBAU & VERTIEFUNG:Am 10. März 2013 biete ich einen Aufbau- und Vertiefungstag an, für alle jene, die bereits bei mir oder anderswo eine Einführung genossen haben. Wir werden die Technik vertiefen und vor allem ins Spielen, Grooven und Singen eintauchen.

  • Monatlicher TA KE TI NA - WORKSHOP: TaKeTiNa ist ein musikalischer Lernweg um einfach, unmittelbar und sinnlich in Rhythmus einzutauchen. Die monatliche Gruppe ist eine Möglichkeit spielerisch rhythmische Sichherheit aufzubauen. TaKeTiNa beantwortet die Frage wie Rhythmus ins Blut kommt und wie das rhythmische Potential eines jeden Menschen geweckt werden kann. Die Ernte ist ein
    neues Vertrauen ins Lebendige und den Groove im Körper.

Zur Anmeldung gehts hier.

Ich freue mich aufs Wiedersehen, auf neue Gesichter und auf die Begegnungen in Groove & Flow.

Highlights aus den Herbst/Winter-Workshops & den Veranstaltungen "20 Jahre ImPuls":

 

 

 

 

 

URKRAFT PULSATION:

Am 14. Oktober spielten wir erneut ein Puls-Drumming von 3 Stunden Dauer. Über diesen Zeitraum entwickelt sich eine erstaunliche Kraft, Tiefe und Verbindung. Die tiefgreifende Wirkung veranlasst uns im Frühling 2013 erneut ein längeres Pulsdrumming anzubieten.

 

 

 

DRUM-CIRCLE-SPIRIT:

Open-Groove vom 11. November war ein voller Erfolg. Eine gemischte Gruppe hat 2 Stunden lang unter meiner Leitung Rhythmus aus dem Stegreif heraus gespielt, intensiv Musikalisch kommuniziert und erstaunliches hervorgebracht. Die Vielfalt des ImPuls-Rhythmus-Instrumentariums stand zur Verfügung. In Zukunft werde ich regelmässig Open-Groove-Abende anbieten. Diese rhythmischen Spieleräume sind offen für Spielfreudige von 6 - 100 Jahren, in sich abgeschlossene Angebote und DER Kurs zum Loslegen und Spielen, jenseits von Worten.

 

 

 

MAGIC GROOVE BOX:

Am 10. November haben 8 Neueinsteiger/innen die Einführung ins Cajon-Spiel-Handwerk genossen. Die Begeisterung der Teilnehmenden führt dazu, dass es im März einen Aufbautag und einen vorgängigen Basis-Workshop gibt.

 

 

 

. . . . . BIS ES MICH SPIELT!

Im September ist die neue Longplay-Drumming-Gruppe in den Jahreszyklus gestartet. Das Longplay ist eine Plattform zum tiefen Eintauchen in Spiel und Ausdruck in allen Facetten von Zusammenspiel, einfachen und groovigen Arrangements, Improvisation, Bewegung und Singen.

 

 

 

Ta Ke Ti Na - RHYTHM FOR EVOLUTION:

Hier eine Stimme aus den neuen monatlichen TaKeTiNa-Gruppe: "TaKeTiNa gibt mir wie kaum etwas anderes die Möglichkeit aus dem Kopf in den Körper zu kommen und tief in Rhythmus einzutauchen" Die monatliche Gruppe eignet sich um TaKeTiNa kennenzulernen oder zu vertiefen.

 

 

 

KONZERT ZUM 20. ImPuls-Jahr:

Florian Schierz und Kalyan Mukerjee haben auf Tabla und Sarod indische Musik vom Feinsten gespielt und alle Gäste verzaubert. Sie kommen seit Jahren für Hauskonzerte in den ImPuls-Raum. Ihr Konzert vom 23. November 2012 war eine einzigartige Möglichkeit Improvisationskunst und Musikalische Kommunikation hautnah zu erleben.

Hier gehts zu den Musikern und zu Hörproben: www.tablaflo.de

 

VORTRAG ZUM 20. ImPuls-Jahr:

"Rhythmus hat Zeit - Rhythmus als Lehrmeister"! Prof. Dr. Fritz Hegi hat in seinem Vortrag vom 25. Oktober 2012 wortgewandt den Zeitgeist getroffen und neue Wege im Umgang mit Lebensrhythmen aufgezeigt. Die Besucher/innen haben eine breite Sicht von Rhythmusphänomenen kenengelernt:

  • Was ist eigentlich Rhythmus?
  • Die vier rhythmischen Energiefelder
  • Rhythmus heilt Zeitkrankheiten
  • Wie wird der eigene Rhythmus gefunden?
  • Der Gegenwartsmoment

"Die Zeit ist zu langsam für jene, die warten, zu rasch für jene, die fürchten, du lang für jene, die trauern, zu kurz für jene die jubeln, aber für jene die lieben, gibt es keine Zeit."

Herzlichen Dank an Fritz Hegi für die Inspiration!

Der Vortrag kann hier nachgelesen werden.

 

LEHRER-WEITERBILDUNG WORKSHOP-TOUR:

Mit der Groove & Move - Schatzkiste war ich diesen Herbst öfters in Lehrerweiterbildungskursen in der ganzen Schweiz unterwegs. Ich führe auch weiterhin schweizweit Lehrerweiterbildung-Holkurse, Schulprojekte und Teambildungen mit "Groove & Move" durch.    Die Arbeitsweisen sind: 

  • SPIELRAUM RHYTHMUS-BAND: Das gemeinsame Werk - Ein Teil vom Ganzen sein
  • BODYPERKUSSION: Boom & neue Kultur
  • BOOM-WHACKERS & BASS-RÖHREN: DIE günstige, groovige Alternative zur Liedbegleitung
  • DRUM-CIRCLES: Schnell & einfach zum Grooven kommen
  • KREATIVWERKSTATT: Vom Rhythmus-Baustein zum Stück-Gebäude
  • DRUM & SING: Die Lust zu Singen & gleichzeitig ein Instrument zu spielen
  • STOMP-MATERIALPERKUSSION: Rhythmus ist überall!